rauchmelder-glinde-elektrotechnik

Ihr Elektriker in Glinde empfiehlt: Rauchmelder schützen Leben

Stiehl, Ihr Elektriker in Glinde – der Kauf und die Installation eines Rauchwarnmelders kann eine lebenswichtige Investition für die Sicherheit der ganzen Familie oder für Angehörige eines Betriebes sein. Rauchmelder sind jedoch nicht gleich Rauchmelder, Elektrotechnik Stiehl, Ihr Elektriker in Glinde, hilft Ihnen dabei, den richtigen Rauchwarnmelder zu finden.

Ihr Elektriker in Glinde berät Sie gern

Das umfangreiche Angebot an verschiedenen Rauchmeldern oder Funkrauchmeldern von unterschiedlichen Herstellern und Modellen ist riesig. Neben allen folgend aufgeführten Kriterien zur Bewertung eines Rauchmelders oder auch Brandmelders ist natürlich die Zuverlässigkeit von größter Bedeutung und steht an erster Stelle: Seit August 2008 dürfen nur noch zertifizierte Rauchmelder nach DIN EN 14604 verkauft werden. Diese Rauchmelder müssen so genannte Mindestleistungsmerkmale erfüllen, die in den folgenden Kriterien festgelegt sind:

  • Entstandener Rauch muss in die Rauchkammer von allen Seiten eintreten können.
  • Die Raucheinlassöffnungen einer Rauchkammer dürfen höchstens 1,3 mm groß sein. Damit soll verhindert werden, dass eine Verschmutzung auch durch das Eindringen von kleinen Insekten erfolgen kann.
  • Die Lautstärke des Alarmsignals muss mindestens 85 dBA in 3 Metern Entfernung haben.
  • Das Warnsignal zur Aufforderung eines Batteriewechsels muss mindestens 30 Tage vorher darauf aufmerksam machen.
  • Ein Rauchmelder muss zur Funktionsüberprüfung über einen entsprechenden Testknopf verfügen.

Höherwertige Geräte von Ihrem Elektriker in Glinde

Neben den Rauchmeldern, die diese Mindestanforderungen erfüllen, stehen zusätzlich auch höherwertige Produkte auf dem Markt zur Verfügung, die so genannten VdS-anerkannten Rauchmelder. Diese Rauchmelder erfüllen sehr hohe Anforderungen bezüglich einer Funktions- und Störungssicherheit. VdS ist das Kürzel für „Vertrauen durch Sicherheit“ und gleichzeitig eine unabhängige namensgleiche Institution mit einer technischen Prüfstelle, welche anerkannte VdS-Zertifizierungen ausgibt.

Auch die Stiftung Warentest hat 2013 diverse Rauchmelder getestet. Als Ergänzung zu den vorab beschriebenen Informationen seien an dieser Stelle einige weitere Kriterien sowie deren Gewichtung (in %) zur Gütebestimmung eines Rauchwarnmelders aufgeführt:

  • Zuverlässigkeit des Alarms (45%)
  • Lautstärke des Alarms (10%)
  • Handhabung (25%)
  • Robustheit (15%)
  • Deklaration (5%)

Generell kann gesagt werden: handelsübliche zertifizierte Rauchmelder eignen sich in erster Linie für einen Einsatz im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung. Aber auch für eine Verwendung in Büroräumen oder den Räumlichkeiten eines Kleingewerbes, sofern etwa keine Belsatung der Inneraumluft durch Schleif- oder Sägearbeiten vorliegt. Haben Sie noch Fragen? Elektrotechnik Stiehl, Ihr Elektriker in Glinde berät Sie gerne in Bezug auf die Auswahl geeigneter Rauchmelder.

Stiehl Elektrotechnik Glinde – Ihr Elektriker für Glinde, Reinbek, Wentorf, Bergedorf, Geesthacht und die Hansestadt Hamburg.